Farbenpracht in der Ägäis

Seit 25 Jahren verbringe ich meinen Sommerurlaub auf der kleinen Kykladeninsel IRAKLIA (www.iraklia.gr) mitten in der Ägäis. Sie hat rund 140 Einwohner und umfasst knapp 18 km². Durch das naturnahe, einfache Leben zusammen mit der offenen griechischen Gastfreundschaft ist mir dieses karge Paradies kostbare Tankstelle und Kraftplatz geworden.

Im Laufe der Jahre ist meine Begeisterung für das Meer stetig gewachsen. Meine Leidenschaft für die Naturfotografie erfuhr in Neptuns Reich neue Höhenflüge. Ich vermittle einen sehr persönlichen Einblick in einen winzigen Teil der Ägäis – ästhetisch, emotional, weiblich, sinnlich. Nachdem ich dort zur leidenschaftlichen Schnorchlerin und Freitaucherin geworden bin, wurden alle Bilder ohne Tauchgerät im obersten Bereich bis zu einer Tiefe von ca. zehn Metern gemacht.

Ich biete Vorträge über die Naturschönheiten von Iraklia - Über- und speziell Unterwasser, sowie über das Projekt Elpida.

· Einen abendfüllenden Lichtbildervortrag (Powerpoint  Präsentation) mit Schwerpunkt auf den Naturschönheiten - über und ganz besonders unter Wasser (Beamer und Musikboxen sind vorhanden
· Karten, Billets, Blöcke, Lesezeichen und Kalender mit meinen schönsten Unterwassermotiven
· Eintritt frei – Willige Spenden sind herzlichst willkommen und sehr erwünscht!
· Der Reinerlös kommt meinem sozialen Projekt Elpida-für-Iraklia zugute.
· Kürzere Vorträge mit ausgewählten Kapiteln sind auf Anfrage möglich

Inhalt

Das Zusammenspiel von glitzerndem Sonnenlicht und kristallklarem Wasser, beeindruckenden Unterwasser-landschaften und markanten Steilwänden, weichem Sandboden und glänzend poliertem Kieselgrund bietet perfekten Lebensraum für eine Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Die Ägäis punktet nicht sonderlich mit Großfischen. Sie verlockt zur Entdeckung von kleinen Besonderheiten, die sich oft erst auf den zweiten Blick erschließen. Neugierige Fische, farbenprächtige Nackt- und Gehäuseschnecken, scheue Krabben, zarte Quallen, perfekt getarnte und verspielte Oktopusse, elegante Anemonen, viele Arten Seesterne, bunte Schwämme und Korallen lassen die große Bandbreite der Fauna erahnen.

Sonnenarme Grotten und Überhänge an Steilwänden explodieren im Licht der Lampe zu einem atemberaubenden Feuerwerk an Farben und Formen. Hier besetzen langsam wachsende Schwämme, Algen, Seescheiden und Korallen jedes kleinste Fleckchen Untergrund. Hier finden sich zudem perfekte Rückzugsgebiete für viele nachtaktive Tiere...

Nicht minder faszinierend ist die Insel an Land: Zwei kleine malerische Ortschaften, die eine am geschützten Hafen und die andere am Berg, eine jahrhundertealte Burgruine und eine der größten Tropfsteinhöhlen des Landes, beeindruckende Gesteinsformationen entlang der Küste, und nicht zuletzt eine vielfältige Pflanzen- und Tierwelt…

© JOHANNA KLINAR
August-Radnitzky-Weg 4 *** 5163 Mattsee/Austria
+43 699 103 760 31 *** Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.johanna-klinar.at

(c) Johanna Klinar 2014. All rights reserved.